Wie Sie einen Steinschlag in der Windschutzscheibe reparieren

Kennen Sie das? Sie fahren mit Ihrem Auto auf der Landstraße. PENG! Ein Stein schlägt gegen die Windschutzscheibe. Steinschläge in der Windschutzscheibe betragen nach Angaben des Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) ca. 75% aller gemeldeten Kaskoschäden. Häufig wird der Steinschlag von Fahrzeugbesitzern allerdings gar nicht sofort bemerkt, vor allem wenn sich der Steinschlag nicht im Sichtfeld des Fahrers befindet. Überprüfen Sie daher regelmäßig die Scheiben Ihres Fahrzeugs, um möglichst zeitnah einen Steinschlag zu bemerken!

Kleiner Stein, große Wirkung:


Ein Steinschlag in der Windschutzscheibe kann jeden überall und zu jeder Zeit treffen. Egal ob im Frühling, wenn kleine Steine von Rollsplit gestreuten Strassen hochwirbeln, oder im Sommer im Baustellenbereich. Von einem vorausfahrenden LKW können Kieselsteine von der Ladefläche fallen; direkt auf die Windschutzscheibe des hinterherfahrenden Fahrzeuges! Auch vom Reifen des vorausfahrenden PKWs können Kieselsteine hochgeschleudert werden. Egal wie vorsichtig die eigene Fahrweise ist und wieviel Sicherheitsabstand zum Vordermann gehalten wird, einen 100%igen Schutz vor Steinschlag gibt es nicht.
Wie zeigen Ihnen was es im Falle eines Scheibentauschs zu beachten gibt.

Mythen über Steinschläge – das sollten Sie wissen!

1. Kleine Steinschläge sind harmlos:
Die Windschutzscheibe trägt laut Studien bis zu 30% zur Stabilität der Fahrzeugkarosserie bei; schon ein kleiner Steinschlag kann die Windschutzscheibe schwächen. Wenn der Steinschlag ignoriert wird, kann er sich mit der Zeit ausbreiten und die gesamte Windschutzscheibe muss möglicherweise ausgetauscht werden. Wenn Sie einen kleinen Steinschlag reparieren (lassen), können Sie das Risiko eines kostspieligen Scheibenaustauschs vermeiden und auf lange Sicht Geld sparen.

2. Steinschläge im Sichtbereich dürfen repariert werden:
Der Gesetzgeber sieht nach § 29 StVZO vor, wann ein Steinschlag repariert werden darf und in welchem Fall die Windschutzscheibe tatsächlich ausgetauscht werden muss. Wenn alle nachfolgenden Punkte mit „Ja“ beantwortet werden können, ist eine Reparatur problemlos möglich:

  • Steinschlag ist nicht grösser als ein 2-Euro Stück
  • Steinschlag ist mindestens 10 cm vom Rand entfernt
  • Steinschlag ist nicht im Sichtfeld des Fahrers. Als Sichtfeld gilt eine Fläche von der Größe eines DIN-A4-Blattes direkt vor dem Fahrer.
  • Es hat sich noch kein Riss in der Windschutzscheibe gebildet.


3. Alle Arten von Steinschlag erfordern das Austauschen der Windschutzscheibe:

Viele Werkstätten raten bei einem Steinschlag sofort die Windschutzscheibe auszutauschen, tatsächlich ist laut TÜV Süd der Austausch nur in den seltensten Fällen notwendig.

Ein Steinschlag im Urlaub

Ein Steinschlag im Ausland ist besonders ärgerlich. Viele Fragen gibt es zu klären. Wo befindet sich die nächste Werkstatt? Reichen die eigenen Sprachkenntnisse aus um sich verständigen zu können? Gerade nach einem Steinschlag ist es jedoch wichtig möglichst zeitnah zu handeln. Jeder Steinschlag schwächt die Tragkraft der Windschutzscheibe.

Erste Hilfe bei einem Steinschlag

Eine kaputte Windschutzscheibe kann zu einem großen Sicherheitsrisiko werden. Haben Sie den Steinschlag erkannt, müssen Sie ihn vor dem Eindringen von Staub, Schmutz und Feuchtigkeit absichern.
Befolgen Sie die nachfolgende Anleitung:
1. Den Steinschlag vorsichtig säubern und gut trocknen lassen.
2. Nach dem Trocknen einen handelsüblichen Klebefilm (z.B. Tesa) auf den Steinschlag kleben. Wichtig hierbei ist, dass der Klebefilm wasserdicht ist.

Was die Kfz-Versicherung bei einem Steinschlag zahlt

Kleine Steinschläge können verkehrssicher repariert werden. Egal ob von Profiwerkstätten wie Carglass oder mit DIY-Reparatursets aus dem Handel. Bei manchen Fachwerkstätten müssen Sie nicht einmal die Selbstbeteiligung bezahlen. Bei der Selbstreparatur bedarf es ein wenig Geschick, das Ergebnis ist dann jedoch genauso gut und verkehrssicher wie in Fachwerkstätten! Manche Versicherungsunternehmen erstatten den Kauf eines Reparatursets, fragen Sie am besten bei Ihrer Versicherung nach.

Egal ob Sie den Steinschlag selber reparieren oder in einer Werkstatt reparieren lassen, ein minimaler Teil wird auch nach der Reparatur IMMER zu sehen sein.

Autobahnvignette und Feinstaubplakette

Haben Sie auf der Windschutzscheibe eine Feinstaub-Plakette, müssen Sie diese nach einem Scheibentausch neu beantragen. Dies können Sie in einer Fachwerkstatt oder beim TÜV machen.

Wenn Sie eine Autobahnvignette für die Benutzung österreichischer Autobahnen haben, müssen Sie eine neue Vignette beantragen. Ein Formular dafür finden Sie auf der Homepage der ASFINAG.

 

Besuchen Sie uns im Social Web:
Facebook
Instagram
Pinterest

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s